Web

 

CW und Technologieholding suchen IT-Unternehmer

21.10.1999
Gründerwettbewerb 2000 gestartet

MÜNCHEN (CW) - Auf Risikokapital in stattlicher Höhe von 500 000 Mark kann hoffen, wer sich mit einer zündenden Geschäftsidee am "Gründerwettbewerb 2000" beteiligt. Die von der COMPUTERWOCHE und der Münchner Venture-Capital-Gesellschaft Technologieholding VC GmbH gemeinsam initiierte Aktion wurde am gestern offiziell auf der Systems 99 gestartet.

Deutsche Ingenieure und Erfinder sind Weltklasse, nur die Umsetzung und der Verkauf ihrer Ideen und Entwicklungen hat leider in vielen Fällen provinzielles Niveau. Das Ergebnis ist fatal: Noch immer ist die Zahl erfolgversprechender Unternehmensgründungen im IT-, TK- und Multimedia-Umfeld zu gering - vor allem im Vergleich zu den USA. Die COMPUTERWOCHE Verlag GmbH will, wie Geschäftsführer Ralph-Peter Rauchfuss auf der Systems erklärte, mit dazu beitragen, diese Zahl in die Höhe zu treiben und als führende IT-Wochenzeitung in Deutschland das Gründerklima anheizen.

Zusammen mit der renommierten Münchner Venture-Capital-Gesellschaft Technologieholding VC GmbH wurde deshalb der Gründerwettbewerb 2000 gestartet. Um teilzunehmen, brauchen die Unternehmer in spe bis zum 14. Januar 2000 nur einen Kurz-Businessplan an die Technologieholding (Adresse: Lenbachplatz 3, 80333 München, Telefon 089/54862-0) zu senden. Dem Sieger winken 500 000 Mark fest zugesagtes Risikokapital, als zweiten und dritten Preis gibt es immerhin noch 50 000 beziehungsweise 25 000 Mark Eigenkapitalhilfe.