Mobile World Congress

Apps, Android, Tablets, LTE

CW Special: Mobile World Congress

Der Video-Wizard hat alle Bewegtbildinhalte der IDG Business Media GmbH unter seiner Fuchtel. Er befüllt die Redaktionssysteme, filmt, schneidet und sieht zu, dass in den Videogalerien stets spannende Themen zu finden sind. Wer will, kann ihn auch im Web 2.0 antreffen, unter anderem bei Facebook und Twitter.

Seit dem 14. Februar hat die weltgrößte Mobilfunkmesse ihre Pforten geöffnet. Wir zeigen Ihnen alle Trends und Entwicklungen rund um Smartphones, Apps und Tablet-PCs.

Apps sind das dominierende Thema auf der Mobilfunkmesse. In dem Bereich, der eigens für die kleinen Zusatzprogramme gedacht ist, dem „App Planet“, stellen Entwickler ihr Können unter Beweis. Vieles dreht sich in diesem Jahr um 3D und Augmented Reality. Auch Blackberry-Hersteller RIM weiß um die Bedeutung von Apps und stellte einige Neuentwicklungen vor.

Bei Betriebssystemen für Smartphones hat ganz klar Googles Android die Nase vorn. Die meisten neuen Smartphones laufen mit Android, egal ob die "Facebook-Telefone" von HTC, das "Playstation-Handy" von Sony Ericsson oder Samsungs neues Galaxy-Flaggschiff. Bei Tablet-PCs gewinnt Android als Betriebssystem ebenfalls Anhänger. Es bleibt abzuwarten, ob sich darunter ein ernsthafter iPad-Konkurrent befindet.

Das Thema LTE wurde auf der Mobilfunkmesse ausgiebig diskutiert. Dabei ging es in erster Linie um einen flächendeckenden Ausbau des Breitbandnetzes, aber auch um mögliche Nachfolger rankten sich Spekulationen. Die Industrie setzt in diesem Zusammenhang auf LTE Advanced. Die neue Technik schafft zumindest auf dem Papier Bandbreiten bis zu 1 Gbit/s. Darüber hinaus vereinfacht die neue Technik den Netzaufbau, denn die Basisstationen können gleichzeitig als Relay-Stationen dienen und so untereinander vernetzt werden.

Alle Nachrichten zum Mobile World Congress finden hier in unserer Übersicht.