Microsoft

Cullen tritt Purcells Nachfolge an

11.07.2003

SAN FRANCISCO (IDG) - Peter Cullen, Datenschutzexperte und derzeit Datenschutzbeauftragter der Royal Bank of Canada (RBC), wird ab Mitte Juli die Funktion eines Chief Privacy Strategist bei Microsoft übernehmen.

Er tritt die Nachfolge von Richard Purcell an, der das Unternehmen Ende März verlassen hat. Der 44-jährige Cullen bringt über zehn Jahre Datenschutzerfahrung in die Trustworthy-Computing-Initiative von Microsoft ein. Er wird Scott Charney, dem Chefstrategen von Trustworthy Computing, unterstellt sein. "Ich freue mich darauf, bei Microsoft zu arbeiten und einen Beitrag dazu zu leisten, dass das Unternehmen seine Vision von Trustworthy Computing umsetzen kann", äußerte sich Cullen. (co)