Web

 

CTIA: Einwort-SMS schießt Siemens-Handys ab

19.03.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ein Siemens-Sprecher hat US-Presseberichten zufolge auf der Mobilfunk-Fachmesse CTIA in New Orleans eingeräumt, dass sich zwei populäre Handys des Münchner Konzerns über eine simple SMS einfrieren beziehungsweise komplett lahm legen lassen. Betroffen sind das "S35" und "S45". Schickt man an diese bestimmte Befehle zur Sprachauswahl mit einem vorangestellten Stern und eingerahmt in Anführungszeichen [auf Details verzichten wir an dieser Stelle zwecks Vermeidung von Missbrauch], so funktioniert das S35 anschließend überhaupt nicht mehr. Das S45 lasse sich hingegen nach rund zwei Minuten wieder in Betrieb nehmen, erklärte Firmensprecher Jacob Rice. Es handele sich dabei um ein Firmware-Problem und nicht etwa um eine Denial-of-Service-Attacke, wie zuvor in der "Bugtraq"-Mailing-Liste spekuliert worden war, so Rice. (tc)