Web

 

Crystal Decisions bringt Analysis Professional 9

14.04.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Information-Management-Softwareanbieter Crystal Decisions hat "Crystal Analysis Professional" auf den Versionsstand 9 gebracht. Die Lösung für analytisches Reporting lässt sich jetzt mit "Crystal Reports" integrieren. So können Anwender von der formatierten Ansicht einer RPT-Datei in die Analyseansicht wechseln. Entsprechende Verknüpfungen lassen sich mit Hilfe von Parametern festlegen und über URLs (Uniform Resource Locator) zur Verfügung stellen, verspricht der Hersteller. Neu sind außerdem Berechnungsassistenten für die Datenanalyse. Sie sollen es ermöglichen, Trends schnell zu erkennen. Dafür wurde die Software um drei Elemente erweitert, "Trendlinien", "gleitender Durchschnitt" und "lineare Regression". Weitere Verbesserungen gibt es bei der Integration mit Excel, der Suche und der Berichtspräsentation.

Analysis 9 unterstützt Datenquellen, die über Microsoft SQL Server Analysis Services 7 und 2000, SAP Business Information Warehouse 2.0B und 3.0, Crystal Analysis Holos 8.0a und 8.5 sowie Hyperion Essbase 6.1 und 6.5 und IBM DB2 7.1/8.1zur Verfügung gestellt werden. Die Vollversion ist ab rund 360 Euro zu haben, fünf Nutzungslizenzen schlagen mit rund 1725 Euro zu Buche. Updates gibt es für knapp 190 beziehungsweise 900 Euro. (lex)