Web

 

CRM-Hersteller Onyx will Wettbewerber Pivotal aufkaufen

13.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Gerangel um die beste Ausgangsposition im mittelständischen CRM-Markt spitzt sich kurz vor der geplanten Markteinführung von Microsofts "MS-CRM" in Deutschland zu. Der Hersteller von Software für das Management von Kundenbeziehungen Onyx will seinen Wettbewerber Pivotal für 2,25 Dollar pro Aktie übernehmen. Damit hat das Angebot einen Wert von 59 Millionen Dollar.

Auch der CRM-Hersteller Talisma aus Seattle ist interessiert. Die Investment Company Oak hatte im Oktober angekündigt Pivotal für 1,78 Dollar pro Aktie zu übernehmen, um das Unternehmen mit seiner Tochtergesellschaft Talisma zu fusionieren.

Nach einem Zusammenschluss mit Pivotal stiege Onyx mit einem Umsatz von 110 Millionen Dollar jährlich zum zweitgrößten CRM-Anbieter nach Siebel Systems auf. Die Kundenbasis würde sich auf 2600 CRM-Anwender erweitern. Onyx meldete für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2003 einen Umsatz von 45,4 Millionen Dollar und einen Netto-Verlust von 4,6 Millionen Dollar. (lex)