Web

 

Critical Path schluckt Directory-Spezialisten Isocor

22.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der E-Mail-Hoster Critical Path, jüngst durch einige Sicherheitsprobleme in die Schlagzeilen geraten, übernimmt im Rahmen eines Aktientauschs im Wert von knapp 290 Millionen Dollar den Konkurrenten Isocor. Dessen bisheriger Chef Paul Gigg wird Executive Vice-President und COO (Chief Operating Officer) von Critical Path. Zu den eigenen 6,7 Millionen Postfächern erhält der Dienstleister damit weitere 30 Millionen, die bislang von Isocor betreut wurden. Wichtiger scheint allerdings die Verstärkung in anderen Bereichen: Isocor ist im Gegensatz zu Critical Path bereits auf dem europäischen Markt präsent und verfügt über eine interessante Software für Directory Services. "Meta Connect" ist eine Art Middleware für die verschiedenen Verzeichnisdienste von Fremdherstellern und wird unter anderem auch von der

Sun-Netscape-Allianz (neuerdings: iPlanet) vermarktet. Das Produkt kommt im kommenden Monat in der Version 2.0 auf den Markt, die erstmals auch auf Unix läuft und mit dem Active Directory von Windows 2000 zusammenarbeitet.