Web

 

Creative will eigenen MP3-Player anbieten

09.04.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die bisher vor allem durch ihre Soundkarten bekannte Firma Creative Labs ("Soundblaster") wird auf der Spring Internet World in Los Angeles in der kommenden Woche ihren neuen MP3-Player (Codename "Nomad") vorstellen. Das MP3-Format - genauer gesagt MPEG-1 Audio Layer 3 - wurde am Fraunhofer-Institut entwickelt und ermöglicht extrem kompakte Audio-Dateien. Es ist allerdings wegen bislang fehlender Kopierschutz-Mechanismen äußerst umstritten. Das knapp 200 Dollar teuere Creative-Gerät bietet dem Vernehmen nach ausreichend Speicher für eine Stunde Musik. Es verfügt im Gegensatz zum bereits seit einiger Zeit erhältlichen "Rio" von Diamond Multimedia auch über ein LC-Display zur Anzeige der Titel und kann nebenbei auch als Diktiergerät "mißbraucht" werden.