Web

 

Cray entlässt acht Prozent

27.12.2005
Der US-amerikanische Supercomputerbauer Cray will bis Ende März 65 Stellen oder acht Prozent seiner Belegschaft abbauen.

Dies geht aus einer bei der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichten Pflichtveröffentlichung hervor. Die Belegschaft wurde intern bereits am 12. Dezember informiert. Betroffen sind hauptsächlich Mitarbeiter am kanadischen Standort Burnaby (dem früheren Hauptquartier des im vergangenen Jahr übernommenen Herstellers OctigaBay) und Europa. Cray will für die Restrukturierung zwischen 500.000 und drei Millionen Dollar abschreiben und jährlich sieben Millionen Dollar Kosten sparen. (tc)