Web

 

Covisint plant europäische Tochter

12.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Online-Marktplatz Covisint will offenbar eine Tochtergesellschaft in Europa gründen. Covisint Europe mit Hauptsitz in Amsterdam soll von der ehemaligen Ernst & Young-Führungskraft Lars Olrik geleitet werden. Das berichtet die "Financial Times Deutschland" unter Berufung auf informierte Managerkreise des Unternehmens. Nach wie vor unbesetzt bleibt der Chefsessel bei der US-Mutter, die im Dezember 2000 von den Autoherstellern General Motors, Ford, Daimler Chrysler, Renault und Nissan sowie den IT-Firmen Commerce One und Oracle an den Start geschickt wurde.