Web

 

Country-Jodler will mehr Geld von Yahoo

19.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der amerikanische Country-Musiker Wylie Gustafson ("Wylie & The Wild West") hat die Portalfirma Yahoo auf fünf Millionen Dollar "Verdienstausfall" verklagt. Gustafson war im Jahr 1996 von Yahoo engagiert worden, um das Logo-Gejodel für den ersten TV-Werbespot des Unternehmens zu komponieren und aufzunehmen. Für seine Dienste erhielt der Musiker seinerzeit 590 Dollar. Ausgemacht sei allerdings gewesen, dass Yahoo die Klänge nur in dem einen besagten Spot verwenden würde - und nicht auch in tausenden weiteren Commercials.

"Ich versuche seit drei Jahren, die Sache mit Yahoo unbürokratisch aus der Welt zu schaffen", klagt der Jodelkünstler. "Ich habe ihnen sogar eine Kopie meiner Klageschrift geschickt, bevor sie eingereicht habe. Yahoo hat aber weder mir noch meinem Anwalt jemals geantwortet". Eine Yahoo-Sprecherin wollte die Angelegenheit nicht kommentieren und berief sich dabei auf den Unternehmensgrundsatz, keine Stellungnahmen zu juristischen Fragen abzugeben. (tc)