Microsoft Windows 10

Cortana nach Windows-10-Update deaktivieren

Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Microsoft bettet die persönliche Assistentin Cortana immer tiefer in das Betriebssystem ein. So hat der Hersteller die Möglichkeit, Cortana mit wenigen Mausklicks auszuschalten, mit Windows 10 Version 1607 entfernt. Es bleibt aber - zumindest momentan - ein weiterer Weg offen.

Cortana deaktivieren - vor dem Windows-Anniversary-Update

Vor dem Anniversary Update ließ sich Cortana recht einfach zum Verstummen bringen: auf das Suchfeld klicken, in dem Frag mich etwas steht, über das Notizbuch zu den Einstellungen navigieren und den obersten Schalter auf Aus stellen. Das funktioniert jetzt nur noch per Registry oder Richtlinien-Editor - abhängig von Ihrer Windows-Edition.

Cortana unter Windows 10 Pro und Enterprise deaktivieren

Wenn Sie Windows 10 Pro oder Enterprise einsetzen, starten Sie den Gruppenrichtlinien-Editor über gpedit.msc. Mithilfe der linken Seitenleiste wechseln Sie zu Computerkonfiguration / Administrative Vorlagen / Windows-Komponenten / Suche. Rechts doppelklicken Sie auf den Eintrag Cortana zulassen, der standardmäßig nicht konfiguriert ist, was den gleichen Effekt hat, als ob er aktiviert wäre. Im neu geöffneten Dialog wählen Sie daher den Button Deaktiviert.

Cortana unter Windows 10 Home deaktivieren

In Windows 10 Home starten Sie den Registry-Editor mit dem Befehl regedit.exe. Navigieren Sie dann zum Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows. Darunter erstellen Sie, falls noch nicht vorhanden, den Schlüssel Windows Search. Anschließend legen Sie für diesen neuen Key den DWORD-Wert (32-Bit) AllowCortana an, der per Default bereits den passenden Wert 0 besitzt.

Die geänderte Einstellung ist nach einem Neustart wirksam. (hal)