Web

 

Corel schickt Linux-Beta ins Rennen

22.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Corel hat gestern die erste Betaversion ihrer geplanten eigenen Linux-Distribution veröffentlicht, die Ende des Jahres marktreif sein soll. Darüber hinaus verhandeln die Kanadier nach Aussagen einer Firmensprecherin bereits mit mehreren Hardware-Herstellern über ein mögliches Bundling des Betriebssystems. Im Rahmen der Linux World im vergangenen Monat (CW Infonet berichtete) hatte der Hersteller das Produkt erstmals öffentlich präsentiert. Von anderen prominenten Distributionen (etwa Red Hat, Suse oder Caldera) will sich Corel vor allem durch eine vereinfachte Installation und Administration abheben. Anfang kommenden Jahres wollen die kanadischen Softwerker auch eine Version ihrer Bürosuite "WordPerfect Office 2000" für das Open-Source-Betriebssystem auf den Markt bringen.