Web

 

Corel kündigt neue Graphics Suite 12 an

23.01.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die kanadische Softwareschmiede Corel hat die neue Version 12 ihres Flaggschiffprodukts "Coreldraw Graphics Suite" angekündigt. Diese besteht wie gehabt aus "Coreldraw" (Illustration), "Photopaint" (Bildbearbeitung) und "Rave" (Animationen). Als Neuerungen nennt der Hersteller vor allem "intelligente Werkzeuge" wie Formerkennung, dynamische Hilfslinien, Import-Cursor mit automatischer Ausrichtung oder Retuschierpinsel. Dazu kommen Neuheiten wie Schrifteinbettung in Dokumente, Export von Designs zu Microsoft oder Wordperfect Office, Import von Microsoft-Visio-Dateien (2000/2002), volle Unicode-Unterstützung oder Online-Updates.

Die Coreldraw Graphics Suite 12 läuft nur noch unter Windows, die Entwicklung der Mac-Version wurde eingestellt. Die neue Version kommt Mitte Februar in den Handel und kostet 599 Euro, Besitzer der Vorversion können für 299 Euro updaten. (tc)