Web

 

Corel beteiligt sich an Linux-Firma

23.12.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die kanadische Software-Company Corel hat sich nach eigenen Angaben mit einem Drittel am Linux-Dienstleister Linuxforce, Philadelphia, beteiligt. Über eine zusätzlich Option hat Corel in den kommenden drei Jahren die Möglichkeit, den Anteil auf zwei Drittel aufzustocken. Finanzielle Details des Geschäfts wurden nicht veröffentlicht.