Web

 

Cor verfehlt Umsatz- und Ergebniserwartungen für 2003 deutlich

30.01.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Cor AG Insurance Technologies hat das Geschäftsjahr 2003 nach vorläufigen Berechnungen deutlich unter Erwartung abgeschlossen. Wie der schwäbische Anbieter von Versicherungssoftware ad hoc mitteilte, wurde im vergangenen Jahr voraussichtlich ein Verlust von 8,7 Millionen Euro vor Zinsen und Steuern (Ebit) verbucht. Zuvor war Cor lediglich von einem Ebit-Verlust in Höhe von 3,4 Millionen Euro ausgegangen. Gleichzeitig hat die Softwareschmiede anstelle der prognostizierten 23,4 Millionen Euro nur rund 18,5 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet. Grund für die Verschlechterung seien überwiegend Verzögerungen von wesentlichen Neuauftragseingängen im Jahr 2003, so Cor. Mit diesen werde jedoch noch im ersten Quartal 2004 gerechnet.

Zum Vergleich: Im Vorjahr war es den Schwaben dank großer Aufträge von Neukunden noch gelungen, ihre Einnahmen auf 29,3 Millionen Euro zu steigern und mit rund 100.000 Euro einen kleinen Ebit-Gewinn zu schreiben. (mb)