Web

 

COR setzt sich hohe Ziele

24.03.2006
Guten Zahlen für 2005 folgt eine ambitionierte Prognose für 2006.

Der Versicherungsspezialist COR AG, Leinfelden-Echterdingen, hat Umsatz und Ergebnis im Geschäftsjahr 2005 ausgebaut. Die Einnahmen wuchsen um gut fünf Prozent auf 21,6 Millionen Euro, das Ergebnis vor Steuern verbesserte sich von minus 2,5 Millionen auf plus 1,2 Millionen Euro. Auch das Nettoergebnis belief sich 2005 auf 1,2 Millionen Euro. Mit seiner Prognose für das laufende Jahr ging COR in die Vollen: Der Umsatz soll um 27 Prozent auf 27,5 Millionen Euro steigen. Der Vorsteuergewinn werde sich auf 2,5 Millionen Euro mehr als verdoppeln, den Nettogewinn prognostizierte das Management auf 1,8 Millionen Euro.

Hintergrund für das ambitionierte Wachstum ist eine im Februar geschlossene strategische Allianz mit dem Software- und Serviceanbieter MSG Systems. Die Partnerschaft sieht vor, dass sich COR zu 51 Prozent an der Kölner MSG ASP GmbH beteiligt und zudem zehn Prozent der Hamburger Innovas GmbH von MSG übernimmt. Über die unternehmerische Führung der MSG ASP wollen die Schwaben ihr Outsourcing-Angebot ausbauen.

Im Gegenzug stieg MSG über eine Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage mit 16,34 Prozent bei COR ein. Während COR seine Schwerpunkte auf Personen- und Altersversicherungen gesetzt hat, fokussiert sich MSG auf Sach-, Kranken- und Rückversicherer. Zudem haben sich beide Unternehmen einer gemeinsamen Internationalisierung verschrieben. (ajf)