Consumer Electronics Show

Coole Gadgets aus Las Vegas

Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.
Von Krise keine Spur - auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas brannten Hersteller erneut ein Feuerwerk an neuen Produkten und schicken Gadgets ab. Im Mittelpunkt standen einmal mehr die Netbooks.

Die Veranstalter der Consumer Electronics Show (CES) starten zuversichtlich ins Krisenjahr 2009. Die Branche habe in der Vergangenheit schon viele Krisen erlebt, sagte Gary Shapiro, Chef des Messeveranstalters Consumer Electronics Assiciation (CEA). Bis dato habe die Unterhaltungselektronik aber jede dieser Krise erfolgreich überwinden können. Der US-amerikanische Brachenverband erwartet für das laufende Jahr einen weltweiten Umsatz mit Consumer Electronic in Höhe von 724 Milliarden Dollar, das wären vier Prozent mehr als im Vorjahr. Hoffnungsträger der Branche sind Internet-fähige TV-Geräte sowie neue Camcorder und Digitalkameras.

Auch die PC-Hersteller präsentierten zum Jahresauftakt ihre neuen Produkte in der Glückspielmetropole. Dabei zeichnet sich bereits jetzt ab, dass der Boom rund um die günstigen Netbooks weitergehen wird. Darüber hinaus experimentieren die Anbieter mit neuen noch kleineren Formfaktoren. Das waren die Highlights der CES: