Congstar senkt Flatrate-Preise für T-Mobile und Vodafone

18.03.2008
Congstar hat die Preise für Flatrates in fremde Mobilfunknetze gesenkt. Ab sofort verlangt der Discounter einheitlich 14,99 Euro pro Monat für alle Gespräche zu T-Mobile, Vodafone, E-Plus oder o2. Die Komplett-Flatrate für alle Netze kostet 74,94 Euro im Monat.

Wie bereits angekündigt, hat Congstar ab sofort die Preise für die Flatrates in die D-Netze gesenkt. Der Anbieter reagiert damit auf die von T-Mobile und Vodafone auf der CeBIT angekündigte Einführung neuer Tarife. Die Pauschalen kosten in jedes inländische Mobilfunknetz 14,99 Euro. Bislang wurden in die Netze von T-Mobile und Vodafone 19,99 Euro pro Monat berechnet. Alle Gespräche ins Festnetz werden weiterhin mit 9,99 Euro pro Monat abgedeckt, Verbindungen zwischen Congstar-Teilnehmern kosten 4,99 Euro. Für die "Handy-Flat in alle Netze" verlangt die T-Mobile-Tochter monatlich 69,95 Euro, lässt dabei das eigene Netz aber aus. Mit ihm steigt der monatliche Pauschalpreis auf 74,94 Euro.

Außerhalb der Pauschalen berechnet Congstar für Telefonate 19 Cent pro Minute, ebenso für jede SMS. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt. Auch für Textmitteilungen bietet Congstar für 9,99 Euro Flatrates in alle Netze. Untereinander können sich die Kunden für monatlich 4,99 Euro unbegrenzt Nachrichten schicken. Bei Vertragsabschluss werden 19,99 Euro Anschlussgebühr fällig, eine Mindestvertragslaufzeit entfällt.

Für Wenigtelefonierer hat Congstar den Prepaid-Tarif (mehr...) im Angebot, mit dem für 9 Cent pro Minute telefoniert werden kann. Den gleichen Preis bezahlt der Kunde auch für den Versand einer SMS. Das Starterpaket kostet 9,99 Euro und enthält 5 Euro Startguthaben.

Inhalt dieses Artikels