Die App des Tages

Confession - Beicht-App für iPhone-Jünger

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Sie haben gesündigt und weit und breit keine Kirche? Kein Problem, da gibt es eine App dafür!

Die für iPhone (iTunes-Link) und iPad (iTunes-Link) verfügbare Anwendung "Confession" von Litte iApps ist als Hilfe für reuemütige Sünder gedacht. Sie soll ihnen technischen Beistand dabei leisten, ihr Gewissen zu prüfen und etwaige Sünden zu erkennen und per Checkliste festzuhalten (natürlich passwortgeschützt).

Die Beichte selbst ersetzt das zusammen mit zwei Priestern entwickelte Programm laut Little iAps aber nicht. Gläubige oder zum Glauben zurückgekehrte Büßer könnten sich jedoch von der App durch den Prozess der Absolution (begleitet von einem realen Priester) führen lassen. Eine Sammlung an Gebeten hilft ihnen im Anschluss, Buße zu tun. Confession, das als wahrscheinlich erste App den Segen der römisch-katholischen Kirche (in den USA) erhalten hat, ist aktuell nur in englischer Sprache verfügbar und kostet 1,59 Euro.