Web

 

Concept will sich gesunder schrumpfen

02.10.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Internet-Dienstleister Concept AG hat die Schließung seiner Münchner Niederlassung angekündigt. An diesem Standort waren nach einer Umstrukturierung im vergangenen Juni noch fünf Mitarbeiter beschäftigt. Außerdem wird die Filiale in Warschau im Rahmen eines Management Buyout verkauft. Der Vorstandsvorsitzende Sven Bornemann erklärte dazu, komplexe Projekte in einem erwachsener gewordenen Markt für Internet-Dienstleistungen ließen sich besser zentral von großen Teams erledigen.

Concept ist nun noch neben der Zentrale in Wiesbaden in Düsseldorf und Stuttgart sowie in London, Madrid, Miami und Zürich vertreten. Das Unternehmen verfügt nach Angaben von Bornemann zurzeit noch über liquide Mittel von knapp 90 Millionen Euro.