Web

 

ComputerPartner: MBS stellt Apertum-Entwicklung ein

18.09.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das kurz nach der Cebit 2003 mit einem Kaiserschnitt auf die Welt gebrachte Release 4.0 der ERP-Suite "Apertum" ist einem Bericht unserer Schwesterpublikation "ComputerPartner" zufolge auch das letzte: Einem Schreiben zur Folge stellt der Geschäftsbereich Business Solutions von Microsoft (MBS) die Weiterentwicklung der einst von der SCI GmbH (fusionierte später mit der BTK) entwickelten Anwendungs-Software ein und setzt künftig nur noch auf die von der ehemaligen Navision eingebrachten ERP-Suites "Axapta" und "Navision" (ehemals "Attain" beziehungsweise "Financials").

In einer ersten Stellungnahme gegenüber ComputerPartner erklärte Wolfgang Ebermann, Leiter Small & Mid-Market Solutions and Partners (SMS&P): "Apertum- und Navision-Partner begegnen sich sehr häufig beim selben Kunden." Die vollständige Meldung lesen Sie hier. (tc)