Web

 

Computer-Hacker Kevin Mitnick verurteilt

30.03.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Der amerikanische Computer-Hacker Kevin Mitnick hat sich mit dem US-Justizministerium auf einen Vergleich geeinigt. Am Freitag bekannte sich Mitnick schuldig, in eine ganze Reihe von Computern illegal eingedrungen zu sein. Dafür erhält er nun eine Strafe von 46 Monaten Gefängnis. Ihm wird allerdings ein Teil seiner bisherigen Haft angerechnet, so daß er bereits Mitte 2000 frei sein könnte. Danach darf er drei Jahre lang keinen Computer und kein Handy mehr anfassen. Der prominente Hacker wurde nach einer zwei Jahre andauernden Suche im Februar 1995 vom FBI verhaftet. Seitdem erreichte er unter Computerfreaks Kultstatus.