Web

 

Computer Associates zeigt "Sonar"

14.07.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Computer Associates (CA) hat auf der Hausmesse CA World in Las Vegas ein unter dem Code-Namen "Sonar" entwickeltes Management-Tool vorgestellt. Es überwacht den Datenverkehr im Unternehmensnetz und analysiert die Auslastung der einzelnen Komponenten, so der Hersteller. Durch die Überprüfung bestimmter Datenbankabfragen lasse sich etwa genau ermitteln, welche Server und Storage-Geräte die Aufgaben abarbeiten, sagte Mark Barrenechea, Senior Vice President der Softwareentwicklung bei CA. Dadurch sollen freie Ressourcen automatisiert erkannt und Anwendungen zur Verfügung gestellt werden. So lasse sich zum Beispiel Rechenzeit eines Servers, der einmal wöchentlich die Gehaltsabrechnung abwickelt, anderen Applikationen zuweisen, ohne dass neues Equipment angeschafft werden müsse.

Laut Chief Technology Officer (CTO) Yogesh Gupta unterstützt Sonar 1500 unterschiedliche Netzprotokolle. Das Tool ermögliche außerdem die Analyse von Netzproblemen. Falls zum Beispiel die Gehaltsabrechnung plötzlich abbreche, liste es sämtliche Komponenten auf, die Rechenleistung für die Aufgabe zur Verfügung stellen, so der Hersteller. Sonar soll im Laufe des Jahres auf den Markt kommen. (lex)