Web

 

Compuserves Ex-Chef ist freigesprochen

17.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Felix Somm ist vom Landgericht München I in dem seit Montag dieser Woche laufenden Berufungsverfahren freigesprochen worden. Damit ist der Ex-Chef des Online-Diensts Compuserve von dem Vorwurf der Verbreitung illegaler Inhalte im Internet befreit. Seine Verurteilung in erster Instanz zu zwei Jahren auf Bewährung und einer Strafe von 100 000 Mark hatte im letzten Jahr weltweit für Aufregung gesorgt. Schon damals hatte neben der Verteidigung auch die Anklage Berufung zugunsten des Angeklagten eingelegt, da Somm die Verbreitung von Kinder- und Tierpornografie durch seinen Online-Dienst nicht hätte verhindern können. Geladene Rechtsexperten hatten sich auf das im Jahr 1997 in Kraft getretene Teledienste-Gesetz berufen, wonach Anbieter, die lediglich den Zugang zur Internet-Nutzung liefern, nicht für fremde Inhalte verantwortlich sind.