Comparex baut Unterstützung von 390 aus

29.11.1991

MANNHEIM (pi) - Wie bereits die Hitachi-EDS-'I'ochter HDS kündigt jetzt auch Comparex eine 15prozentige Leistungssteigerung der Mainframe-Prozessoren an. Das derzeitige Basismodell "Comparex 9/930" werde bereits mit mehr Performance ausgeliefert.

Zudem unterstützen die Rechner die neuen Funktionen der ESA/390-Architektur, die IBM kürzlich bekanntgegeben hat, meldet die Mannheimer Gesellschaft. Dies schließe eine Erweiterung der Escon-Architektur, etwa um das XDF-Feature und um die Transferrate, die jetzt bis zu 17 MB/s beträgt, mit ein. Die 8/8xx-Prozessoren werden künftig ebenfalls die neuen S/390-Funktionen unterstützen, heißt es weiter. So sollen auch 8/8xx-Anwender mit "VM Data Spaces" arbeiten können.