Web

 

Compaq-Chef: "Europa kann bei E-Commerce die Nummer eins werden"

15.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Wenn Europa in Zukunft alles richtig macht, könne es die Kontrolle im Bereich E-Commerce übernehmen. Das erklärte Michael Capellas, CEO (Chief Executive Officer) von Compaq Computer, auf der Konferenz "CEO Summit on Converging Technologies" der Publikation "Wall Street Journal Europe". Um die Führung zu übernehmen, müsste Europa jedoch die E-Commerce-Technologien mit mobilen Internet-Zugangsgeräten wie WAP-Handys (Wireless Application Protocol) verknüpfen. "Wenn diese beiden Seiten zusammenkommen, wird es eine große Verschiebung in Europa geben," so der Compaq-Chef. Dabei werden laut Capellas mobile Geräte die erste Geige spielen und PCs nur noch eine sekundäre Bedeutung haben.