Web

 

Commerce One meldet Verlust

27.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf elektronisches Beschaffungswesen spezialisierte Anbieter Commerce One verzeichnete in seinem vierten Geschäftsquartal mit 28,8 Millionen Dollar einen höheren Verlust als erwartet. Ein Jahr zuvor belief sich das Minus noch auf 7,6 Millionen Dollar. Der Umsatz stieg von einer Million auf 16,9 Millionen Dollar. Für das gesamte Fiskaljahr 1999 meldete der auf dem Business-to-Business-Sektor tätige E-Commerce-Experte einen Verlust von 63,3 Millionen Dollar (1988: 24,6 Millionen Dollar) und Einnahmen von 33,6 Millionen Dollar (1998: 2,6 Millionen Dollar). Commerce One erklärte, die operativen Kosten hätten sich verdreifacht, nachdem die Kundenzahl auf 23 gestiegen war.

Die Börse reagierte auf die schlechten Nachrichten mit kräftigen Kursabschlägen. Die Commerce-One-Aktie sank an der Nasdaq gestern nachmittag um rund 15 Dollar und notierte zu Börsenschluss bei 185 Dollar. Dennoch liegt die Marktkapitalisierung des Unternehmens immer noch bei der grotesk hohen Summe von 13,4 Milliarden Dollar.