Web

 

Comdirect übt Greenshoe aus

13.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Comdirect Bank, Internet-Tochter der Commerzbank, hat im Rahmen ihres Börsenganges den so genannten Greenshoe ausgeübt. Dieser ermöglicht es, im Falle großer Nachfrage beim Going Public eine zusätzliche Aktientranche zu platzieren. Im Falle Comdirect wurden nach Angaben der konsortialführenden Commerzbank weitere 2,6 Millionen Stückaktien zum Ausgabepreis von 31 Euro ausgegeben, um Mehrzuteilungen abzudecken. Insgesamt beträgt das Emissisonsvolumen damit 28,1 Millionen Anteilscheine. Dies entspricht exakt 20 Prozent des Comdirect-Kapitals. Das Papier notiert derzeit bei knapp 34 Euro.