Web

 

Colt will mehr Kunden aus dem Mittelstand gewinnen

24.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach einem Umsatzplus im Jahr 2004 will das Telekommunikationsunternehmen Colt Telecom verstärkt um kleine mittelständische Kunden werben. Dazu sollten Daten-, Sprach-, Sicherheits- und Unterstützungsdienste über das Internet angeboten werden, erklärte Deutschlandchef Wolfgang Essig in Frankfurt.

Im vergangenen Jahr steigerte die Colt Telecom GmbH, eine Tochter der britischen Colt Group, ihren Umsatz um 15 Prozent auf knapp 700 Millionen Euro. "Wir haben der Deutschen Telekom Marktanteile im Geschäftskundensegment abjagen können", begründete Essig das Wachstum. Den Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) bezifferte er nicht, sagte aber, er sei "leicht positiv".

Angesichts der positiven Geschäftsentwicklung fiel der angekündigte Abbau von 330 Stellen bis Ende 2005 geringer aus als geplant. 2004 wurden statt 120 Stellen nur 58 gestrichen. Der Trend werde sich in diesem Jahr fortsetzen, sagte Essig. Hintergrund des Abbaus ist die Verlagerung von Abteilungen nach Indien. Colt Telecom beschäftigte zum Jahresende 1034 Mitarbeiter in Deutschland. Zum Umsatz der Colt-Gruppe steuerte das Unternehmen im vergangenen Jahr 40 Prozent bei. (dpa/tc)