Web

 

Colt und HP klopfen Hosting-Deal fest

22.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der britische TK-Anbieter Colt (City of London Telecom) hat Hewlett-Packard offenbar einen Großauftrag für den Ausbau seiner geplanten 24 europäischen Hosting-Center erteilt. Auch wenn HP offiziell zunächst nur einen 30-Millionen-Dollar-Auftrag für das Netzwerk-Design der ersten sechs "Internet Solution Centers" (ISCs) in London, Paris, Mailand, Madrid, Amsterdam und Frankfurt erhalten hat, gehen Experten laut "Computergram" davon aus, dass sich das tatsächliche Auftragsvolumen auf eine halbe Milliarde Dollar beläuft. Dabei wurde mit 7500 Servern (einem Drittel der für die 24 ISCs geplanten Systeme) samt zugehöriger Peripherie und Integration kalkuliert. Colt wolle die horrende Summe allerdings nicht öffentlich nennen, mutmaßen die anonymen

Informanten. Nachdem dem Carrier lange Zeit vorgeworfen wurde, er habe das Internet- und Hosting-Geschäft verschlafen, wolle sich dieser nun nicht auch noch den Anschein geben, sich mit seiner Initiative möglicherweise zu übernehmen.