Web

 

Colt Telecom: Umsatzstagnation und Ergebnisschwund

22.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Colt Telecom Group, die in 13 europäischen Staaten eigene Landesgesellschaften und Netze betreibt, hat im ersten Quartal einen Umsatz von 307,1 Millionen Pfund beziehungsweise rund 450 Millionen Euro erwirtschaftet. Damit konnte sich das Unternehmen gegenüber dem Vorjahresquartal um 1,4 Prozent steigern. Die deutsche Niederlassung, die Colt Telecom GmbH, steuerte mit 116,56 Millionen Pfund (170 Millionen Euro) 38 Prozent zu den Gesamteinnahmen bei. Das Ergebnis der Colt Gruppe vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sank verglichen mit dem ersten Quartal 2004 um 10,5 auf 37,1 Millionen Pfund (54,4 Millionen Euro). Die Zahl der direkt an das paneuropäische Colt-Netz angeschlossenen Kunden stieg in Deutschland um acht Prozent auf 7685 Kunden. Insgesamt zählt Colt in Deutschland über 17 000 Teilnehmer. (pg)