Web

 

Colt Telecom hat neuen Deutschland-Chef gefunden

12.06.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der britische TK-Anbieter Colt Telecom hat mit Wolfgang Essig wieder einen Geschäftsführer für seine deutsche Tochter in Frankfurt am Main. Die Position war nach dem Ausscheiden von Dieter Kilian im Januar nur übergangsweisesweise besetzt. Zwischenzeitlich hatte Lakh Jemmett, der als Geschäftsführer der Colt-Gruppe für das europäische Endkundengeschäft verantwortlich ist, die Aktivitäten von Colt in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortet.

Im August übernimmt diesen Posten Essig, der seit 2002 bei BT Ignite in München den Vorsitz der Geschäftsleitung innehatte und für die Region Zentraleuropa zuständig war. Der 47-Jährige verfügt über jahrelange Berufs- und Führungserfahrung in der Telekommunikationsbranche, die er unter anderem bei Level 3 Communications, Siemens und der Deutschen Telekom erwarb. (am)