Web

 

Colt-Gruppe dämpft Gewinnerwartung

02.07.2004

Die paneuropäische Colt Telecom Group, zu der auch die deutsche Colt Telecom GmbH zählt, hat ihre Gewinnerwartung für das laufende Geschäftsjahr, das am 31. Dezember endet, um rund 20 Prozent abgeschwächt. Das Unternehmen rechnet wegen des hohen Preisdrucks im Carrier-Geschäft nur noch mit einem Vorsteuerprofit (Ebitda) in Höhe 244 Millionen Euro. Damit würde die Gruppe, die aus 13 europäischen Landesgesellschaften besteht, das Geschäftsjahr 2004 nur auf Vorjahresniveau abschließen und deutlich hinter den Analystenerwartungen zurückbleiben, die bei 310 Millionen Euro liegen. An der Nasdaq stürzte die Colt-Aktie gestern nach Bekanntwerden der Nachricht um mehr als 30 Prozent ab. (pg)