Web

 

Cognos vereint Reporting mit Datenintegration

21.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Cognos, Anbieter von Software für Business Intelligence (BI), und der auf Datenintegration spezialisierte Hersteller Composite Software werden enge Partner. Ziel ist es, Cognos Plattform für Reporting und Adhoc-Analysen "Reportnet" um Technik für den Zugriff und Einbindung operativer Daten zu erweitern. So soll künftig die Software "Composite" für so genanntes Enterprise Information Integration (EII) in Reportnet integriert werden. Zudem beteiligt sich Cognos finanziell an Composite Software und erwirbt Anteile in Höhe von 4,5 Millionen Dollar.

EII steht für einen Ansatz, der es ermöglichen soll, verteilte Abfragen (Queries) gegen beliebige Datenhaltungen zu machen - und zwar möglichst zeitnah. Statt wie meist beim BI-Reporting üblich auf aggregierte Daten in einem Data Warehouse zuzugreifen, werden hier mit Hilfe von XML-Metadaten und Caching-Technik Queries gezielt auf bestimmte Datenbankinhalte gemacht, die Ergebnisse dann aufbereitet und dem Berichtswerkzeug als Input überspielt. Cognos ist nicht der erste Anbieter von BI-Produkten, der sich für EII-Technik interessiert. So hatte Wettbewerber Actuate bereits im letzten Jahr den Spezialisten Nimble Technologies erworben und in seine Reporting-Software integriert. Erzrivale Business Objects hatte kürzlich mit Attunity ein entsprechendes Kooperationsabkommen geschlossen. (as)