Web

 

Cognizant plant Aktiensplit

14.04.2004

Cognizant, der Offshore-IT-Dienstleister mit Hauptsitz in den USA, plant für Ende Mai einen Aktiensplit im Verhältnis eins zu zwei. Das in Teaneck, New Jersey, ansässige Unternehmen, Indiens fünftgrößter Exporteur von Software und Services, konnte zuletzt stets ordentliches Wachstum vorweisen, der Aktienkurs stieg in der Folge in den vergangenen zwölf Monaten um 147 Prozent. Die Marktkapitalisierung von Cognizant liegt derzeit bei drei Milliarden Dollar oder mehr als dem Achtfachen seines Jahresumsatzes.

Für das Geschäftsjahr 2003 wies Cognizant 57,4 Millionen Dollar Nettogewinn (plus 66 Prozent gegenüber Vorjahr) sowie Einnahmen von 368,2 Millionen Dollar (plus 60 Prozent) aus. Die Firma erwartet weiterhin steigende Nachfrage nach Offshore- und Outsourcing-Dienstleistungen und investiert deswegen 23 Millionen Dollar in den Bau einer neuen Niederlassung im indischen Chennai. Im vergangenen Februar hatte Cognizant bereits den Offshore-SAP-Dienstleister Ygyan Consulting Pvt. Ltd. aufgekauft. (tc)