Web

 

Codeweavers hievt MS Office und Notes auf Linux

28.03.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die amerikanische Softwareschmiede Codeweavers bietet für knapp 55 Dollar ihre Software "CrossOver Office 1.0.0" an, die auf dem Win32-Emulator "Wine" für Linux basiert. Der Hersteller verspricht, dass mit dem Produkt die Büroanwendungen Word, Excel, Powerpoint und Outlook aus Microsofts Office-Paketen in Version 97 oder 2000 sowie Lotus Notes ohne Windows unter Linux lauffähig sind. Für die Anwendungen müssen aber natürlich Lizenzen vorhanden sein.

CrossOver Office integriere sich direkt mit dem KDE-Desktop (K Desktop Environment) und ermögliche eine vollkommen normale Bedienung der genannten Windows-Programme - inklusive Datenaustausch über die Zwischenablage. In künftigen Versionen will der Hersteller die Zahl unterstützter Windows-Programme "dramatisch" erweitern. (tc)