Web

 

Code Red ist immer noch aktiv

06.05.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Wurm "Code Red" breitet sich immer noch im Internet aus, warnen die Sicherheitsspezialisten von Arbor Networks. Zur Zeit seien rund 18.000 Server mit der vor neun Monaten erstmals aufgetauchten zweiten Version des Schädlings infiziert. Quasi auf Knopfdruck könnten sie mittels DDoS-Attacken (Distributed Denial of Service) Websites stillegen, warnte Arbor-Experte Dug Song auf der Sicherheitskonferenz Cansecwest in Vancouver.

Arbor Networks hat eigenen Angaben zufolge während der vergangenen sieben Monate weite Teile des Internets unter die Lupe genommen und festgestellt, dass die Zahl der mit Code Red verseuchten Server von 14.000 im Dezember 2001 auf 18.000 im April 2002 angestiegen ist. Song zufolge zeigt die Ausbreitung, dass immer noch viele Rechner, auf denen das Microsoft-System ISS (Internet Information Server) läuft, nicht mit den entsprechenden Sicherheitsupdates ausgestattet sind. (lex)