Web

 

Cobalt bringt neue Cluster-Software

05.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf kompakte Rackmount-Server für ISPs (Internet Service Provider) spezialisierte US-Anbieter Cobalt Networks hat seine neue Cluster-Software "StaQware" vorgestellt. Diese erlaubt es, zwei "RaQ-3i"-Server zu einem hochverfügbaren Verbund zu koppeln. Fällt eines der Geräte aus, übernimmt das andere dessen Aufgaben ("Failover"). Die Cobalt-Server arbeiten mit Intel-CPUs und dem Open-Source-Unix Linux als Betriebssystem. Zur Einführung spendiert der Hersteller StaQware zum "Schnupperpreis" von 500 Dollar, ab Ende Juni ist dann der reguläre Preis von 1000 Dollar fällig.