Web

 

CNET übernimmt Ziff-Davis

19.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der amerikanische Internet-Informationsdienst CNET hat eine interessante Methode für seine internationale Expansion gewählt: Er kauft für rund 1,6 Milliarden Dollar in Aktien seinen Konkurrenten Ziff-Davis, konkreter dessen börsennotiertes Internet-Angebot ZDNet, die Publikation "Computershopper" samt zugehöriger Website sowie die Online-Weiterbildungs-Site "Smart Planet". CNETs Chief Executive Officer Shelbie Bonnie behält ihren Posten, ihr wird der bisherige Ziff-Davis-Chef Dan Rosensweig als President zur Seite gestellt. Der bisherige Inhaber dieses Amtes, Richard Marino, fungiert künftig als Chief Operating Officer (COO) von CNET.