Die große IT-Transformation

Cloud Computing, mobile Anwendungen und soziale Netzwerke verschmelzen zur "Anywhere IT"

Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Anzeige  Künftig sollen Anwender von jedem Ort und mit jedem Endgerät arbeiten können - und zwar mit der jeweils bestmöglichen Netzwerkverbindung. Für diese Anywhere-IT sorgt die enge Verbindung von Cloud Computing, mobilen Anwendungen und sozialen Netzwerken, sagt der US-Marktforscher Yankee Group.

Der weltweite ICT-Markt wird bis zum Jahr 2016 überproportional stark wachsen, von derzeit 2,2 Milliarden US-Dollar auf dann über vier Milliarden Dollar. Eine Ursache für das starke Wachstum ist die umfassende Transformation der immer komplexer werdenden IT-Landschaften und IT-Infrastrukturen. Zu diesem Ergebnis kommt der US-Marktforscher Yankee Group in dem Marktbericht "Introducing Anywhere IT".

Unternehmen wollen die Komplexität der intern betriebenen IT-Anwendungen und -Infrastrukturen durch eine Verlagerung in die Cloud verringern. Hinzu kommt die verstärkte Nutzung von mobilen Anwendungen sowie von Social Software.

Anywhere-Technologien vereinfachen Zusammenarbeit

Durch die Verschmelzung dieser drei Technologien wird den Marktforschern zufolge eine "Anywhere IT" entstehen, in der sich alle Anwendungen sowie Endgeräte wie Laptops und PCs, aber auch Mitarbeiter-ID-Ausweis-Systeme, beliebig miteinander vernetzen lassen. Das wiederum soll die Art und Weise der Zusammenarbeit von Mitarbeitern in Unternehmen drastisch verändern und vereinfachen. Endanwender könnten dadurch in Zukunft von jedem Ort aus und mit jedem Endgerät zusammenarbeiten - unter Nutzung der jeweils bestmöglichen Netzwerkverbindung.

Darüber hinaus lassen sich mit Hilfe einer Anywhere IT interne wie auch externe Kommunikationsprozesse, etwa zu Kunden und Partnern, automatisieren und so deren Effektivität erhöhen. Das wiederum führt zu Kosteneinsparungen. Firmen, die jetzt in Anywhere-Technologien investieren, werden nach dem Ende der Wirtschaftskrise zu den großen Gewinnern gehören, lautet die Prognose der Marktforscher.