IT & Business Excellence

Marktstudie von Spiceworks

Cloud Computing ist Mainstream im Mittelstand

Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Aktuell nutzen 14 Prozent der mittelständischen Firmen Cloud-Computing-Services. Vor allem kleine Firmen wollen auf diese Weise künftig Rechenleistung und Anwendungen beziehen. Größere Mittelständler zögern noch. Zu diesen Kernergebnissen kommt eine aktuelle Marktstudie.

Kleine und mittelständische sind offenbar vom Nutzen von Cloud Computing überzeugt. Sie sparen Kosten für die Implementierung und Wartung sowie Upgrades und Patch-Management wie sie bei On-Premise-Installationen anfallen. Geschäftsanwendungen wie auch Serverleistung werden über das Internet von einem IT-Dienstleister bezogen.

14 Prozent der kleinen und mittelständischen Unternehmen nutzen Cloud Services, jedes zehnte plant den Einsatz, so Ergebnisse einer aktuellen Studie.
14 Prozent der kleinen und mittelständischen Unternehmen nutzen Cloud Services, jedes zehnte plant den Einsatz, so Ergebnisse einer aktuellen Studie.

Laut der Studie "SMB Cloud Computing Adoption: What’s Hot and What’s Not" von Spiceworks, einem Anbieter von Lösungen für das IT-Management, nutzen derzeit 14 Prozent der kleinen und mittelständischen Unternehmen Cloud-basierte Services. Zehn Prozent der Firmen planen, innerhalb der nächsten sechs Monate Lösungen und Services im Cloud-Modell zu beziehen. Am häufigsten nutzen die Befragten folgende Cloud-Dienste. Platform as a Service (17 Prozent); Software as a Service und Infrastructure as a Service (je 15 Prozent). Aus funktionaler Sicht sind E-Mail- und Web-Hosting-Services sowie Backup- und Storage-Dienste für Geschäftsdaten bei KMU am beliebtesten.

Kleinbetriebe zieht es in die "Wolke"

Platform as a Service ist die beliebteste Service-Art, besonders im Web-Hosting-Bereich sind Cloud-Services stark vertreten.
Platform as a Service ist die beliebteste Service-Art, besonders im Web-Hosting-Bereich sind Cloud-Services stark vertreten.

Dabei sind der Umfrage zufolge insbesondere kleine Betriebe mit weniger als 20 Mitarbeitern Vorreiter bei der Nutzung von Cloud-Services. 38 Prozent der Befragten aus diesem Segment wollen diese künftig einsetzen. Zum Vergleich: Nur 17 Prozent der Mittelständler, die zwischen 20 und 99 Mitarbeiter beschäftigen, planen die Einführung Cloud-basierter Dienste. Bei Firmen mit mehr als 100 Mitarbeitern sind es 22 Prozent. Als Gründe für ihre Zurückhaltung führten diese Unternehmen vor allem nicht ausgereifte Produkte sowie Sicherheitsbedenken an.

Inhalt dieses Artikels