IT-Vertrieb

Cloud Aggregatoren bilden neue Säule im Verkauf

25.01.2012
Ima Buxton arbeitet als freie Redakteurin in München. Sie schreibt schwerpunktmäßig zu Strategie- und Trendthemen.
Anzeige  Die immer breitere Akzeptanz von Cloud Computing führt zu einer signifikanten Änderung der IT-Vertriebsstrukturen. Das Partnersystem wird immer wichtiger und Cloud-Services werden künftig paketweise verkauft - so sieht Marktforscher IDC die Zukunft der IT-Industrie.

Die rasche Verbreitung von Cloud-Services wirkt sich nachhaltig auf die herkömmlichen IT-Vertriebsstrukturen im europäisch-asiatischen Wirtschaftsraum (EMEA) aus. Die großen Anbieter entwickeln für ihre Vertriebspartner bereits Cloud-Realisierungsprogramme und Initiativen, die sie in die Lage versetzen, als Reseller, Hersteller und Service Provider am Markt zu agieren. Zu diesem Ergebnis kommt der Marktforscher IDC in seiner Studie "The Evolving Cloud Impact on the Networtking Channel Market in EMEA". Viele Anbieter, einschließlich HP Networking und Cisco, haben danach bereits im Jahr 2011 neue oder erweiterte Partner-Zertifikate (Cloud Architect Certification) oder Spezialisierungsprogramme angekündigt.

Einfache Umsetzung von Cloud-Lösungen wird erwartet

Dieser Trend wird sich aus Sicht von IDC fortsetzen. In der Cloud Economy sei der Fokus auf Partnerkompetenzen von besonderer Wichtigkeit Die Kunden hätten hohe Ansprüche hinsichtlich der Qualifikation und Erfahrung ihrer Partner, von denen die einfache Umsetzung cloud-basierter Lösungen in der IT-Umgebung erwartet werde.

Inhalt dieses Artikels