Web

Starke Kryptografie

Clinton lockert Exportrestriktionen

16.09.1998
Von 
Starke Kryptografie

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die US-Regierung will den Export starker Kryptografie weiter vereinfachen. Vor allem Produkte, die Daten beim Transport über Netzwerke verschlüsseln, sollen rasch weltweit verfügbar gemacht werden. Eine Lobby von Netzwerk-Firmen unter Führung von Cisco drängt seit Juli dieses Jahres massiv auf derartige Erleichterungen. Vielen High-Tech-Unternehmen und US-Bürgerrechtlern geht dies allerdings noch immer nicht weit genug. Sie fordern die Aufhebung sämtlicher Beschränkungen. Auf der anderen Seite befürchten Justiz und Sicherheitsdienste, daß dadurch kriminellen Aktivitäten Tür und Tor geöffnet würden. Der US-Kongreß hatte heuer bereits mehrere Gesetzesvorlagen zum Thema Lockerung der Exportbestimmungen auf dem Tisch, von denen aber keine verabschiedet wurde. Nach Ansicht von Experten ist auch 1998 mit keiner abschließenden Regelung mehr zu rechnen.