Web

 

Clinton billigt Verio-Übernahme durch NTT

24.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - US-Präsident Bill Clinton hat die geplante 5,5 Milliarden Dollar Übernahme des amerikanischen Internet-Dienstes Verio durch den japanischen Telefonkonzern NTT Docomo gebilligt. Die im Mai dieses Jahres angekündigte Akquisition hatte in Washington für Unruhe gesorgt, da das staatliche Unternehmen NTT dadurch möglicherweise Informationen zu den US-Abhör-Praktiken erhält. Clinton sieht jedoch in der Übernahme keinen begründeten Verdacht auf eventuelle Spionagemöglichkeiten.