Web

 

Clinton appelliert an US-Hightech-Unternehmen

19.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Im Rahmen seines Besuchs auf der Hightech-Messe Comdex in Chikago hat US-Präsident Clinton gestern an die IT-Unternehmen appelliert, sich aktiv an der Verbreitung des Internet in unterprivilegierten Gesellschaftsschichten zu beteiligen. Um die Lücke zwischen Haushalten mit und ohne Online-Anschluss schließen zu können, seien die US-Behörden auf die Mithilfe der IT-Firmen angewiesen, so der Präsident. Vor allem bei der kostenlosen Ausstattung von Schulen mit PCs und der Ausbildung von Lehrern im Umgang mit Computern könnten die Unternehmen eine wichtige Hilfestellung leisten. Die Anfang des Monats ausgerufene Regierungsinitiative "Digital Divide" hat sich zum Ziel gesetzt, sämtliche Schulen und Haushalte in den USA mit einem Internet-Zugang auszustatten.