ERP-Software

Clavis macht SAP-Produktkataloge mobil

22.07.2009
Mit "clavisWebcatalog" können SAP-Anwender im Außendienst über eine Web-Anwendung auf Artikelmerkmale im ERP-System zugreifen. Ihnen steht auch eine Suche zur Verfügung.

Entwickelt hat die Software die Beratungsfirma Clavis aus Köln. Bei clavisWebcatalog handelt es sich um eine Web-Applikation. Laut Hersteller können SAP-Anwender von unterwegs auf Produktstämme zugreifen und Produktmerkmalen suchen.

Gedacht ist das Programm für Vertriebsmitarbeiter, die ihren Kunden vor Ort neue Produkte vorstellen wollen. Neben den Produktdaten stehen ihnen Funktionen zur Verfügung, um Sonderkonditionen einzuräumen.

Des Weiteren können laut Clavis Service-Techniker mit dem Tool beispielsweise Informationen zu Bau- und Ersatzteilen einer Maschine herausfinden, den Ersatzteillagerbestand beim Kunden prüfen und ihn über die Kosten informieren. Erfasste Angebote lassen sich im SAP-System über Workflows in einen Auftrag umwandeln.

Technisch basiert clavisWebcatalog auf AJAX ("Asynchronous Javascript & XML"). Diese Technik soll im Vergleich zum SAP-eigenen WebDynpro Framework mehr Leistung bieten (siehe auch "Von Dynpro nach WebDynpro"). Das Werkzeug arbeitet mit gängigen Datenbanken wie MySQL, PostgreSQL, Oracle und Microsoft SQL Server zusammen. Die Auswahl der verfügbaren Felder für die Produktmerkmale lässt sich laut Hersteller ohne viel Aufwand vornehmen, wobei die Software alle im SAP-System angelegten Sprachen unterstützt. Die Benutzerverwaltung können Firmen mit der SAP-Umgebung koppeln.

Clavis entwickelt Zusatzbausteine für SAP-Kunden. Im letzten Jahr stellte das Unternehmen eine Auftragserfassungssoftware für ERP-Systeme vor (siehe auch "Clavis Ordermatic"). (fn)