Web

David gegen Goliath

CIVIX-DDI pocht auf Mapping-Patente

01.02.1999
Von 
David gegen Goliath

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine kleine Firma aus Denver, Colorado, legt sich juristisch mit ein paar absoluten Branchenschwergewichten an: CIVIX-DDI behauptet, daß unter anderem Microsoft, America Online (AOL), Yahoo und Bell South ihre Patente im Zusammenhang mit sogenannter Mapping-Technologie - der Darstellung von Landkarten für Lagepläne oder zur Routenplanung - verletzen. Ein Unternehmenssprecher erklärte: "Wir gehen davon aus, daß die Produkte, die unsere Rechte verletzen, bereits mehr als eine Milliarde Dollar Umsatz generiert haben." Dieses Geld will CIVIX-DDI in einem Prozeß - zu den weiteren Beklagten gehören dem Vernehmen nach auch Rand-McNally, Lycos, Infoseek und die Tageszeitung "Denver Post" (vermutlich wegen des Lokalkolorits) - als Schadensersatz wieder eintreiben. Keines der beschuldigten Unternehmen hat bisher eine Stellungnahme zu der Anklage abgegeben.