Web

 

Citrix erweitert Metaframe-Software

19.03.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Citrix Systems hat die "Metaframe Access Suite" angekündigt. Die Software integriert die Funktionen des "Metaframe XP Presentation Servers" mit dem "Metaframe Secure Access Manager", der Internet-Verbindungen zum Server absichern soll. Beim XP Presentation Server handelt es sich um eine Weiterentwicklung von "Metaframe XP for Windows", die bereits den für den 24. April angekündigten Windows-2000-Nachfolger Windows Server 2003 unterstützt. Der Secure Access Manager basiert auf dem hauseigenen Produkt "Nfuse Elite" und nutzt SSL (Secure Sockets Layer) zur Verschlüsselung von Datentransfers.

Geplant sind auch ein "Password Manager" zur einfacheren Verwaltung von Passwörtern für unterschiedliche Anwendungen und ein "Conferencing Manager", mit dem Nutzer gleichzeitig an einem Dokument arbeiten können. Die neuen Komponenten kommen voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte auf den Markt. Außerdem hat Citrix den "Metaframe Presentation Server for Unix" erneuert. Die Version 1.2 bietet laut Hersteller eine höhere Leistung und erweiterte Sicherheitsfunktionen. (lex)