Technology Preview

Citrix bringt ICA-Client für das Apple iPhone

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Mit "Citrix Receiver" können Anwender jetzt über ihr Apple iPhone (oder iPod Touch) direkt auf von XenApp 5 betriebene Windows-Anwendungen und -Dokumente zugreifen.

Der Plan, die nun als Technology Preview freigegebene Anwendung zu entwickeln, entstand nach einer Umfrage im Citrix-Community-Blog im Juni 2008. Nachdem der Beitrag mehr als 200 - zum größten Teil positive - Feedbacks erhalten hatte, entschloss sich Citrix damals, das Projekt Braeburn ins Leben zu rufen.

Neue Business-Anwendung für das Apple iPhone: Citrix Receiver
Neue Business-Anwendung für das Apple iPhone: Citrix Receiver

Mit der Anwendung wurde nicht nur der Citrix-Zugriff auf ein neues Endgerät portiert. Der Hersteller passte auch die Benutzerführung an die Gestensteuerung des iPhone an. So entspricht etwa ein kurzer Druck auf das Display die Bedienung der rechten Maus-Taste, Drücken und Halten entspricht der linken Taste. Auch das Auf- und Herunter-Zoomen der Seitengröße durch das Auseinanderziehen zweier Finger wurde übernommen. Teil der Anwendung ist außerdem die auf dem XenApp-Server installierte Erweiterung Doc Finder. Sie ermöglicht es Nutzern, Dokumente einfacher zu finden, betrachten, zu bearbeiten und zu verschicken.

Interessierte könne die kostenlose Software (Version 0.9.0) im iTunes App Store ab sofort auf ihr Gerät (iPhone 2.2.1 oder höher) laden.